Der Verein: Von der Inneren Mission zum Diakonischen Werk Bautzen e.V.

Die Diakonie Bautzen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Der Gödaer Pfarrer Friedrich Heinrich Immisch gründete am 26. Juni 1867 den Bautzener Verein der „Inneren Mission“.
Die Deutsche Einheit führte zur Vereinigung der Evangelischen Kirche in Ost und West. Folglich wurden auch die Strukturen des Wohlfahrtsverbandes der Evangelischen Kirche vereinheitlicht. Mitte des Jahres 1991 wurde aus der ehemaligen „Inneren Mission“ das „Diakonische Werk im Kirchenbezirk Bautzen e.V.“ und führt die Arbeit der ehemaligen „Inneren Mission“ im gelebten Glauben und in der tätigen Liebe als Lebens- und Wesensäußerung der Kirche weiter.

Die Diakonie Bautzen ist heute ein eigenständiger gemeinnütziger Verein der Freien Wohlfahrtspflege. Mit erneutem Bescheid des Finanzamtes Bautzen ist die Diakonie Bautzen als Körperschaft berechtigt, Spendenbescheinigungen für steuerliche Zwecke auszustellen. Sie unterhält neben den Einrichtungen der ambulanten und stationären Kranken- und Altenhilfe vielfältige Beratungs- und Hilfsdienste.

Wir finanzieren unsere Einrichtungen der:

  • Altenhilfe mittels Kostenersatz aus den Kranken- und Pflegekassen, Zahlungen der Patienten und dem von uns zu tragenden Eigenanteil.
  • Beratungshilfe mittels Fördermitteln von Land, Kommune, Kirche und den von uns zu tragenden Eigenanteilen.

Die Finanzierung unseres Eigenanteils erfolgt durch:

  • Spenden
  • Mitgliedsbeiträge
  • Kollekten
  • Bußgelder

In unseren Einrichtungen beschäftigen wir über 350 MitarbeiterInnen. Unser Einzugsgebiet entspricht im Wesentlichen dem Landkreis Bautzen, mit der Stadt Bautzen und 284 Gemeinden, das sind derzeit ca. 156.000 EinwohnerInnen. Hiervon sind ca. 50.000 evangelische Gemeindeglieder, also jeder Dritte.

Die Diakonie Bautzen hat derzeit ca. 400 Mitglieder. Im gesamten Landkreis sind über 200 HelferInnen ehrenamtlich mit der Sammlung unserer Mitgliedsbeiträge betraut und stellen den Kontakt zu den Freunden unserer segensreichen Arbeit her. Sie sind zwischen 18 und 80 Jahre alt.


Kuratorium und Vorstand

Mitglieder des Kuratoriums

Herr Sup. Tilmann Popp
Herr Andreas Eßlinger, Weißenberg
Frau Uta Raue, Großpostwitz
Frau Gisela Pallas, Demitz-Thumitz
Frau Gudrun Kreusch, Bautzen
Herr Michael Raden, Bautzen
Herr Wolfgang Schulze, Cunewalde
Frau Uta Döring, Bautzen
Frau Pfarrerin Maria Ramsch, Kubschütz
Herr Sven Urban, Bischofswerda

Vorsitzender: Herr Andreas Eßlinger, Weißenberg

Stellv. Vorsitzender: Herr Sup. Tilmann Popp

Schriftführer: Herr Michael Raden, Bautzen

Stellv. Schriftführerin: Frau Uta Döring, Bautzen

Vorstand

Geschäftsführender Vorstand: Herr Alexander Jesinghaus, Bautzen

Vorstand: Frau Claudia Kobalz, Bautzen

Vorstand: Frau Ines Peters, Bautzen