Zum Hauptinhalt springen
Beratung und Hilfe

Allgemeine soziale Beratung

„Jedes gelöste Problem ist einfach.“

Nicht nur Thomas Alva Edison hat wohl diese Erfahrung machen dürfen. Im Lebensalltag finden sich aber auch Schwierigkeiten und scheinbar Unlösbares. Darüber in der Beratung zu sprechen, kann hilfreich und wegweisend sein.

Wir unterstützen Sie durch:

  • Beratung und Begleitung bei persönlichen und familiären Herausforderungen
  • Unterstützung bei Antragstellung
  • Vermittlung von lebenspraktischen und finanziellen Hilfen
  • Vermittlung von Zuschüssen zur Familienerholung
  • Informationen über gesetzliche Sozialleistungen
  • Weitervermittlung an spezialisierte Beratungs- und Hilfsangebote
  • Förderung und Unterstützung von Selbsthilfe

Wir beraten Sie kostenfrei und unabhängig von Alter, Konfession oder Nationalität. Die Beratung unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht. Hausbesuche oder Begleitung zu Ämtern sind möglich.


Förderung der Familienerholung

Der Freistaat Sachsen unterstützt einkommensschwächere Familien bei der Urlaubsfinanzierung. Die Anträge auf diese Förderung können in unserer Beratungsstelle gestellt werden.

Informationsblatt Familienerholung

Antrag Familienerholung


Sprechzeiten

Dienstag: 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Anfahrt

Mit dem Bus:

  • Sie fahren bis zum „Busbahnhof“ (August-Bebel-Platz) und gehen dann an der „Maria-Martha-Kirche“ vorbei in Richtung Bahnhof
  • an der Kreuzung „Taucherstraße – Karl-Liebknecht-Straße“ biegen Sie links auf die „Karl-Liebknecht-Straße“
  • danach gehen ca. 300 m auf der rechten Seite die Straße hinunter.

Mit dem Auto:

  • Sie orientieren sich an der Beschilderung „Landgericht“.
  • Sie fahren vom Landgericht kommend in Richtung Bahnhof weiter.
  • Nun erreichen Sie rechts den „Busbahnhof“ (August-Bebel-Platz) und die „Maria-Martha-Kirche“.
  • An der Kreuzung „Taucherstraße – Karl-Liebknecht-Straße“ biegen Sie Links auf die „Karl-Liebknecht-Straße“.
  • Dann fahren Sie ca. 300 m und erreichen das Gelände der Diakonie auf der rechten Seite.
  • Auf der Rückseite des „Hauses der Diakonie“ befindet sich der Besucherparkplatz.

Mit der Bahn:

  • Sie fahren bis „Bautzen Bahnhof“
  • Gehen Sie dann aus dem Haupteingang des Bahnhofes geradeaus über die Ampel und dann leicht rechts weiter in die „Taucherstraße“.
  • Laufen Sie ca. 400 m in Richtung „Maria-Martha-Kirche“, „August-Bebel-Platz“.
  • Biegen Sie in die zweite Straße rechts, bei der Kreuzung, ein
  • Nun sind Sie auf der „Karl-Liebknecht-Straße“, welche Sie ca. 300 m auf der rechten Seite hinunter gehen.

Stephan Apitz

Portrait von Herrn Stephan Apitz
Karl-Liebknecht-Straße 16
02625 Bautzen
Deutschland

Bitte melden Sie sich, bevor Sie unsere Beratungsstelle besuchen, telefonisch oder per E-Mail an, damit wir einen Termin vereinbaren können.

Unsere Einrichtung ist barrierefrei. Den Zugang zum Fahrstuhl finden Sie an der Rückseite des Hauses.