Diakonie Bautzen

>  Aktuelles  >  Ausbildung

Ausbildung und mehr



Diakonie hat Zukunft.


Viele Menschen übernehmen in der Diakonie Verantwortung. Dafür sind Anleitung, Fachwissen und Begleitung notwendig. Ausbildungen in diakonischen Berufen und weit gefächerte Angebote der Fort- und Weiterbildung vermitteln Fachkompetenz und fördern persönlichen Stärken. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Werten und Normen sozialer Arbeit schließt das Nachdenken über das eigene Tun ein.

Die Diakonie verfügt über ein breites Spektrum an Erfahrungen sowohl in der Ausbildung von Sozialen Berufen als auch in der Beschäftigung in Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Soziale Berufe bieten vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten für ein modernes Lebensberufskonzept. Sie bauen in der Regel auf einer dreijährigen Grundausbildung auf, bieten anerkannte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und reichen bis in den Hochschulbereich hinein.

In den etwa 27.000 Einrichtungen und Diensten, die zur Diakonie gehören, sind rund 450.000 hauptamtliche Mitarbeitende beschäftigt. Etwa 34.500 Plätze stehen in rund 550 Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätten für soziale und pflegerische Berufe bereit. Hinzu kommen rund 6.500 Plätze an Evangelischen Fachhochschulen.

(Text aus www.diakonie.de [[Grafik: externer Link]] )

Sozial ist genial:



Ausbildung, Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges soziales Jahr bei der Diakonie Bautzen.
Die Diakonie Bautzen sucht den Dialog mit Jugendlichen. Wir wollen Lust machen, sich mit sozialen und christlichen Themen auseinanderzusetzen und einen sozialen Beruf zu ergreifen. Wir denken: „Sozial ist genial und Diakonie hat Zukunft“.

Viele junge Menschen arbeiten und engagieren sich seit Jahren in den Einrichtungen der Diakonie Bautzen. Wir bieten ihnen spannende Aufgaben:
  • Freiwilliges soziales Jahr sowie Bundesfreiwilligendienst
    (Bei Interesse bitte Kontakt über das Kinder- und Jugendnetzwerk Bischofswerda www.kijunetzwerk.de [[Grafik: externer Link]] aufnehmen)
  • Ausbildung zur Altenpflegerin und zum Altenpfleger
  • Praktika
  • Ehrenamt
  • und vieles andere mehr.
Frei nach dem Motto „Diakonie Bautzen – find´ ich gut“ können vielfältige Möglichkeiten der Aus-, Fort- und Weiterbildung bei der Diakonie Bautzen nutzen. Wir Informieren Sie gern.

Wir bilden aus!

[Bild: Ausbildung Altenpfleger 2015]

Kontakt und Adresse:


Diakonisches Werk Bautzen e. V.
Sylvia Altmann
Karl-Liebknecht-Straße 16
02625 Bautzen

Tel.: 0 35 91 / 48 16 - 40
Fax: 0 35 91 / 48 16 - 42
e-Mail: s.altmann@diakonie-bautzen.de

Wegbeschreibung:


Mit dem Bus
  • Sie fahren bis zum "Busbahnhof" (August-Bebel-Platz) und gehen dann an der "Maria-Martha-Kirche" vorbei in Richtung Bahnhof
  • an der Kreuzung "Taucherstraße - Karl-Liebknecht-Straße" biegen Sie links auf die "Karl-Liebknecht-Straße"
  • danach gehen ca. 300 m auf der rechten Seite die Straße hinunter.
Mit dem Auto
  • Sie orientieren sich an der Beschilderung "Landgericht".
  • Sie fahren vom Landgericht kommend in Richtung Bahnhof weiter.
  • Nun erreichen Sie rechts den "Busbahnhof" (August-Bebel-Platz) und die "Maria-Martha-Kirche".
  • An der Kreuzung "Taucherstraße - Karl-Liebknecht-Straße" biegen Sie Links auf die "Karl-Liebknecht-Straße".
  • Dann fahren Sie ca. 300 m und erreichen das Gelände der Diakonie auf der rechten Seite.
  • Auf der Rückseite des "Hauses der Diakonie" befindet sich der Besucherparkplatz.
Mit der Bahn
  • Sie fahren bis "Bautzen Bahnhof"
  • Gehen Sie dann aus dem Haupteingang des Bahnhofes geradeaus über die Ampel und dann leicht rechts weiter in die "Taucherstraße".
  • Laufen Sie ca. 400 m in Richtung "Maria-Martha-Kirche", "August-Bebel-Platz".
  • Biegen Sie in die zweite Straße rechts, bei der Kreuzung, ein
  • Nun sind Sie auf der "Karl-Liebknecht-Straße", welche Sie ca. 300 m auf der rechten Seite hinunter gehen.